Untertischgerät entkalken: Meine ultimative Anleitung

Allgemeines zum Thema Untertischgerät entkalken

Das regelmäßige Untertischgerät entkalken ist von großer Bedeutung, um die Effizienz, die Lebensdauer und die Wasserqualität des Geräts zu erhalten. Die wichtigsten 5 Gründe warum das Entkalken wichtig ist, sind:

  1. Verlängerung der Lebensdauer: Kalkablagerungen können sich im Inneren des Untertischgeräts ansammeln und zu Verstopfungen führen. Diese Verstopfungen können die Funktionsweise beeinträchtigen und sogar zu schwerwiegenden Schäden führen, die letztendlich eine Reparatur oder den Austausch des Geräts erforderlich machen.
  2. Erhaltung der Effizienz: Verkalkungen können den Durchfluss des Wassers behindern und die Leistung des Untertischgeräts beeinträchtigen. Ein verkalktes Gerät benötigt mehr Energie, um die gleiche Menge an Wasser zu erwärmen oder zu filtern, was zu einem erhöhten Energieverbrauch und höheren Betriebskosten führt.
  3. Verbesserung der Wasserqualität: Kalkablagerungen können nicht nur die Leistung des Geräts beeinträchtigen, sondern auch die Qualität des abgegebenen Wassers negativ beeinflussen. Verkalktes Wasser kann einen unangenehmen Geschmack haben und sogar gesundheitsschädliche Substanzen enthalten, die aus den Ablagerungen freigesetzt werden.
  4. Vermeidung von Funktionsstörungen: Ein verkalktes Untertischgerät ist anfälliger für Funktionsstörungen und Ausfälle. Dies kann besonders ärgerlich sein, wenn das Gerät plötzlich nicht mehr funktioniert und wichtige Funktionen wie die Bereitstellung von warmem Wasser oder die Filterung von Trinkwasser beeinträchtigt werden.
  5. Kosteneinsparungen: Durch regelmäßiges Entkalken können teure Reparaturen oder der Austausch des Geräts vermieden werden. Außerdem kann eine effiziente Leistung des Geräts zu niedrigeren Energie- und Wasserkosten führen, was langfristig zu erheblichen Kosteneinsparungen führt.

Insgesamt ist das regelmäßige Untertischgerät entkalken ein wichtiger Teil der Wartung, um seine Leistungsfähigkeit, Lebensdauer und die Qualität des abgegebenen Wassers zu erhalten. Indem man sich die Zeit nimmt, das Gerät ordnungsgemäß zu entkalken, kann man nicht nur die Funktionsfähigkeit verbessern, sondern auch mögliche Probleme und Kosten in Zukunft vermeiden.

Wie entkalke ich richtig?

  1. Vorbereitung: Schalte das Untertischgerät aus und ziehe den Stecker aus der Steckdose, um sicherzustellen, dass keine elektrische Verbindung besteht.
  2. Zugang zum Gerät: Stelle sicher, dass du Zugang zum Untertischgerät hast. Dies könnte bedeuten, dass du möglicherweise unter die Spüle kriechen musst, wo das Gerät installiert ist.
  3. Materialien vorbereiten: Stelle sicher, dass du alle Materialien bereit hast, die du für das Entkalken benötigst. Du wirst Zitronensäure, Wasser, einen Eimer, einen Schraubenzieher (falls erforderlich) und möglicherweise ein Tuch oder eine Bürste (z.B. die MR.SIGA Reinigungsbürste) benötigen.
  4. Ablassen des Wassers: Sorge dafür, dass das Gerät leer ist, indem du das Wasser ablässt. Dies kann je nach Gerät auf unterschiedliche Weise erfolgen. In den meisten Fällen gibt es ein Ventil oder eine Öffnung, durch die du das Wasser ablassen kannst.
  5. Mischen der Entkalkungslösung: Mische die Zitronensäure mit Wasser. Das genaue Mischungsverhältnis kann je nach Grad der Verkalkung variieren. Eine gängige Mischung ist jedoch eine 1:1-Verdünnung.
  6. Einwirkzeit: Gieße die Entkalkungslösung in das Gerät und lasse sie für eine angemessene Zeit einwirken. Diese Zeit kann auf der Verpackung des Entkalkungsmittels angegeben sein, aber im Allgemeinen ist eine Einwirkzeit von 15 bis 30 Minuten ausreichend.
  7. Reinigung: Verwende ein Tuch oder eine Bürste, um die inneren Teile des Untertischgeräts zu reinigen. Stelle sicher, dass du besonders gründlich an Stellen arbeitest, an denen sich Kalkablagerungen gebildet haben.
  8. Spülen: Nachdem die Einwirkzeit abgelaufen ist und du das Gerät gereinigt hast, spüle es gründlich mit klarem Wasser aus, um alle Rückstände der Entkalkungslösung zu entfernen.
  9. Wiederherstellung des Wasserdrucks: Schließe das Gerät wieder an die Wasserleitung an und öffne das Wasser langsam, um den Druck allmählich aufzubauen und mögliche Beschädigungen zu vermeiden.
  10. Testen: Schalte das Gerät wieder ein und teste, ob es ordnungsgemäß funktioniert. Überprüfe auch den Geschmack und die Qualität des Wassers, um sicherzustellen, dass alle Rückstände der Entkalkungslösung entfernt wurden.
  11. Wartung: Um zukünftige Verkalkungen zu verhindern, kannst du regelmäßige Entkalkungen in deinen Wartungsplan aufnehmen. Dies kann dazu beitragen, die Lebensdauer des Untertischgeräts zu verlängern und die Wasserqualität zu verbessern.
  12. Das sind die grundlegenden Schritte zum Entkalken eines Untertischgeräts. Stelle sicher, dass du die Anweisungen des Herstellers befolgst und bei Bedarf professionelle Hilfe in Anspruch nimmst.

Und fertig. Wie du siehst ist das Untertischgerät entkalken gar nicht so schwierig.